Symbol Sweet Potato Fries und Chicken Lollipops

Personen 4
Zeit 5 minuten

Zutaten

  • 8 Hähnchen-Drumsticks
  • 16 Streifen Frühstücksspeck
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 ganzer schwarzer fermentierter Knoblauch
  • 250 ml Sojasoße
  • 100 g Butter
  • Einen Schuss Sushi-Essig
  • 250 ml Apfelsirup
  • Einen Schuss Weißweinessig
  • Tabasco nach Belieben
  • Pfeffer und Salz
  • Ein paar Frühlingszwiebeln
  • Zerstoßenes Eis
  • 170 g Sweet Potato Fries p. P.

Vorbereitung

Süßkartoffeln sind gesund, lecker und ballaststoffreich, was sie zu einem guten Hauptgemüse macht. Ihre knusprige Panade verhindert das Aufsaugen von Öl, wodurch sie ein gesundes Produkt sind, das sich hervorragend mit Hähnchen kombinieren lässt.

„Knöchel“ der Drumsticks entfernen und alle Sehnen vom Knochen lösen, sodass das Fleisch nach oben gedrückt werden und ein „Lolli“ geformt werden kann. Wadenbein entfernen, aber nicht brechen. Mit Pfeffer und ein wenig Salz würzen.

Zum Marinieren der Drumsticks benötigt man eine süßsaure, salzige und leicht pikante Mischung. Dazu Butter auf kleiner Flamme zerlassen und fein gehackten Knoblauch dazugeben. Knoblauch auf mittlerer Hitze braten, bis er zu karamellisieren beginnt. Pfanne mit Essig und Sojasoße ablöschen und anschließend Apfelsirup dazugeben. Je Drumstick eine mittelgroße Zehe beider Knoblaucharten verwenden. Soße langsam reduzieren, bis sie auf der Rückseite eines Löffels klebt, aber doch noch heruntertropft. Wenn Sie mit dem Geschmack zufrieden sind, Soße abkühlen lassen.

Hähnchen-Lollis nehmen und mit der Soße beträufeln. Jeden Drumstick in einen Streifen Frühstücksspeck einrollen und bei 130 – 140 °C 40 Min. im Ofen garen.

Das grüne Ende der Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in Eiswasser kühlen.

Sweet Potato Fries frittieren und Hähnchen-Lollis dazwischen anrichten. Die köstliche Soße großzügig über das ganze Gericht träufeln, damit die knusprigen Pommes frites sie aufnehmen können. Mit frischen Frühlingszwiebeln servieren.

Sweet Potato Fries und Chicken Lollipops

Wird geladen...